Andre van Huizen:

Fächer: Tuba, Bariton, Tenorhorn, Posaune, Kontrabass

 



Ich habe viel Interesse in Musik. Früher bin ich angefangen auf der Blockflöte und habe danach einige Jahre Querflöte gespielt. Aber letztentlich war das Interesse in ein "Bas Instrument" schon immer da. Als dann eine Basstuba im Orchester frei kam, bin ich angefangen dieses Instrument zu bespielen. Das war super, und nach ein paar Wochen konnte ich schon im Harmonieorchester mitspielen. Nebenbei wurde ich gefragt im Symphonieorchester zu spielen und da habe ich den Kontrabass entdeckt und bin auch damit angefangen.
Am Conservatorium in Enschede habe ich 2 Fächer studiert, Tuba und Kontrabass. Und danach am Koninklijk Conservatorium in Den Haag, den Master für Basstuba. Habe dann viele Jahre bei verschiedene Symphonieorchester gespielt, und beim Nederlands Blazers Ensemble , Asko und Schönberg ensemble.

 

Die Liebe für Twente hat mich wieder nach Enschede gebracht, wo ich seit 1990 unterrichte an Kaliber Kunstenschool, Muziekschool De Sleutel in Losser , Hengelose Muziekschool, Bornse muziekschool und seit dieses Schuljahr (2018-2019) an der Musikschule der Stadt Gronau.

 

Auch bin ich Dirigent vom Musikverein "Crescendo" in Buurse und "Concordia" in Overdinkel und arbeite bei RTV Oost. Ich gebe unterricht weil ich es super finde meine Kenntnisse der Tuba oder Kontrabass weiter zu geben und die abwechslung zwischen junge Kinder und Erwachsenen finde ich super.
Ich liebe alle Musik, wenn es gut gespielt wird. Ich finde es super wenn einer ein schwieriges Konzert spielen kann, aber finde es genau so schön wenn ein junger Schüler schon nach ein paar Wochen ein Liedchen spielen kann. Hoffentlich wisst ihr jetzt genug über mich und kommt ihr mal vorbei bei eine Orientierungs Stufe.