Die Ferien sind vorbei und wir sind wieder für euch da, die Lehrer freuen sich auf euch!

Das Lehrerteam des Elementarbereichs der Musikschule der Stadt Gronau erweist sich mal wieder als besonders kreativ und schickt auf diesem Wege zu ungewöhnlichen Zeiten einen Gruß an seine Schüler!

Download
Video_Musikschule_2_2305_2020 (2).mp4
MP3 Audio Datei 64.5 MB
Download
Video_Musikschule_2305_2020 (2)-2.mp4
MP3 Audio Datei 73.4 MB
Download
Video_Musikschule_dritter.mp4
MP3 Audio Datei 94.8 MB

Das Klavier hat Langeweile“

Das Lehrerteam des Elementarbereichs der Musikschule der Stadt Gronau erweist sich mal wieder als besonders kreativ und schickt auf diesem Wege zu ungewöhnlichen Zeiten einen Gruß an seine Schüler: Wo sonst gemeinsam in der Brücke musiziert, getanzt und gelacht wird laden die Lehrerinnen diesmal ein, das Zuhause musikalisch erklingen zu lassen und haben sich dafür auf der Bühne in Szene gesetzt. „Das Klavier hat Langeweile“ .... und zum Friseur möchte es auch mal wieder. Aber viele Wochen war es ganz allein in der Musikschule, und da kommt der Besuch der kleinen Ringelschlangen gerade recht. Und auch die dicke Spinne kitzelt zwar, bringt aber tatsächlich Graf Dracula mit auf die Bühne!
Mit kleinen Musikvideos grüßen die Lehrerinnen des Elementarbereichs, Anke Bobert-Witte, Claudia Brägelmann, Melanie Golla und Verena Maibaum alle Musikzwerge und die Kinder der Musikalischen Früherziehung und Rhythmik. Auf der Homepage der Musikschule und auf Facebook können die Filmchen angeschaut werden. Die Lehrerinnen sagen „tschüss“ - bis sich alle im Musikunterricht wiedersehen können

Das Warten hat ein Ende – es wird wieder musiziert in der Musikschule!

  

Die Musikschule der Stadt Gronau öffnet ihre Türen für den instrumentalen Einzelunterricht wieder ab Montag, den 11.5. zu den regulären Unterrichtszeiten. Dies betrifft sowohl die Unterrichtsräume in der Brücke in Gronau als auch im Amtshaus in Epe. Der Gruppenunterricht im Instrumentalbereich sowie die musikalische Früherziehung können aufgrund der besonderen Situation allerdings noch nicht erteilt werden.

 

Für den Betrieb der Musikschule wurde eigens ein Hygieneplan aufgestellt, an den sich alle Beteiligten halten müssen. Die Vorgaben der aktuellen Corona-Schutzverordnung wurden bei den Planungen der Musikschule vollumfänglich beachtet. Das Team der Musikschule bittet darum, der ausgebrachten Beschilderung zu folgen und den nötigen Abstand zueinander zu wahren. Zu beachten ist, dass das Gebäude der Brücke nur mit Mundschutz betreten werden darf. Es wird darum gebeten, den Kontakt zur Musikschule im Vorfeld möglichst telefonisch, per E-Mail, per Fax, Post oder online zu suchen.

 

Auf eine wichtige organisatorische Maßnahme macht Musikschulleiter Gert van Huizen aufmerksam: Ab sofort muss für den Zugang zur Musikschule die rote Seitentür benutzt werden und nicht der Haupteingang der Brücke. Die Lehrkräfte werden ihre Schülerinnen und Schüler dort abholen sowie nach dem Unterricht an dieser Stelle auch wieder entlassen. Erziehungsberechtigte können ihre Kinder also dort pünktlich verabschieden und abholen. Für den Unterricht selbst – besonders im Bereich Gesang und Blasinstrumente – gibt es nochmals gesonderte Vorsichtsmaßnahmen wie extra große Räume. Nach aktuellem Wissensstand auf Basis der Musikuniversität Wien geht von Blasinstrumenten und dem Spielen derselben keine erhöhte Gefahr aus, sich anzustecken, sodass auch diese Instrumente wieder unterrichtet werden dürfen. Die Musikschule weist darauf hin, dass bei Krankheitszeichen wie Husten, Fieber, Kurzatmigkeit, Luftnot, Halsschmerzen und Schnupfen etc. der Zutritt zur Brücke untersagt ist.

 

Musikschulleiter Gert van Huizen und sein Lehrerteam freuen sich auf ein Wiedersehen mit den Schülern. Das ganze Team blickt auf eine erfolgreiche und experimentelle Zeit des Online-Unterrichts zurück und bedankt sich bei den Schülerinnen und Schülern sowie den Erziehungsberechtigten für die entgegengebrachte Flexibilität und das Mitwirken für einen aufrecht erhaltenen Schulbetrieb in den letzten Wochen. Nun sei es unter Beachtung aller hygienischen Vorgaben aber eindeutig Zeit, dem Sommer hoffnungsfroh entgegen zu blicken und ihn musikalisch einzuläuten, ist sich das Team einig.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,


lt. neuem Beschluss der Landesregierung dürfen wir theoretisch ab heute, den 04.05. vorerst wieder nur mit dem Einzelunterricht starten.  Dies lässt sich für uns noch nicht direkt am Montag umsetzen, da wir erst noch alle geforderten wichtigen Hygienemaßnahmen prüfen müssen. Wir bitten um Verständnis. Wir sind jedoch sehr bemüht schnellstmöglich alles umzusetzen und unsere Dozenten melden sich dann bei ihren Schülern, die Einzelunterricht bekommen, ab wann es wieder normal starten kann.  Bis dahin wird natürlich weiterhin der Online-Unterricht durchgeführt !  Weiterhin sind wir auch zu den normalen Öffnungszeiten im Büro telefonisch erreichbar unter 12-472 ! Nur in ganz dringenden Fällen darf unser Büro auch besucht werden, dann allerdings nur mit vorheriger Terminabsprache. Bitte beachten Sie dann jedoch auch die Hygienemaßnahmen (kein Händeschütteln, Maskenpflicht, Sicherheitsabstand) und kommen Sie wirklich nur zu uns, wenn Sie sich auch gesund fühlen.


Vielen lieben Dank und bleiben Sie weiterhin gesund.


Ihr Musikschul-Team 🎶

 

Geen fotobeschrijving beschikbaar.

 

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus bleibt die Musikschule auf Anordnung der Landesregierung geschlossen bis einschließlich Sonntag den 03.05.2020. Erfreulicherweise wird bis dahin der Online-Unterricht fortgeführt. Wie es danach weiter geht, können wir in diesem Moment noch nicht sagen. Das Büro ist besetzt, bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

Wenn Sie den unten stehenden Link anklicken, finden Sie auf der Homepage vom Volksmusiker Bund ein paar lustige und hilfreiche Musikspiele und Tipps, mit der die Zeit zuhause nicht so lang wird.

 

     MACHT MIT BEIM CORONA FLASHMOB und lasst uns alle am Sonntag, den 22. März ab 18 Uhr gemeinsam von Balkon zu Terrasse zu Fenster musizieren und Beethovens “Freude schöner Götterfunken” erklingen.JEDER Musiker kann mitmachen (die Noten findet mann auf der Internetseite) ...... lasst uns alle ein musikalisches Zeichen setzen 🎶🎶


https://zusammen-in-bocholt.de/bocholter-balkon.-terassen-fensterkonzerte/

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona-Virus bleibt die Musikschule auf Anordnung der Landesregierung geschlossen bis einschließlich der Osterferien. Voraussichtlich sind wir ab Montag den 20.4.2020 wieder für euch da. Das Büro ist besetzt, bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren.

 

Bleibt alle gesund !

 

 

Bitte besuchen Sie uns nicht, bei Fragen rufen Sie uns während der Öffnungszeiten an oder schicken Sie eine E-Mail.

 

 

Willkommen bei der Musikschule der Stadt Gronau

 

Gronau ist ohne Zweifel eine Musikstadt – sie ist Heimat von Udo Lindenberg, Standort des Rock’n’Popmuseums und alljährlich Austragungsort des Internationalen Jazzfests. Hinzu kommen zahlreiche Musikvereine, Blasorchester und Bands.

Natürlich braucht – und hat – eine solche Stadt eine renommierte Musikschule mit Tradition, engagierten Dozenten und vielen erfolgreichen Schülern, die mit Liebe, Lust und Leidenschaft bei der Sache sind.

Aktuell unterrichten an der Musikschule der Stadt Gronau rund 40 Musikschullehrerinnen und Musikschullehrer über 1.000 Schülerinnen und Schüler. Jeden Monat gibt es Angebote (z.B. Kostenlose O-Stufen) in bestimmten Fächern, diese finden Sie unter "Aktuelles".

 

Like us on Facebook: